Soziale Kompetenz, Lernkompetenz und Chancengleicheheit
RSS icon Email icon Home icon
  • Kleinfeldtennis-Bezirksmeisterschaft – Burgschüler auf dem zweiten Platz und damit eine Runde weiter – im RP-Finale

    Geschrieben am März 26th, 2014 hk Keine Kommentare
    a-mannschaftsfoto2

    Tennisteam der Burgschule 2014

    16 Grundschulmannschaften waren in Weinstadt angetreten, um im Kleinfeldtennis die Meisterschaft zu erringen.

    Die Burgschule war in diesem Jahr aufgrund Krankheitsausfällen mit einer Mini-Mannschaft angetreten. Nur vier Kinder konnten mitmachen. Da kam es auf jeden an. Keiner hatte Pause.

    Nachdem wir im vergangen Jahr den dritten Platz errungen hatten, und damit knapp den Einzug ins RP-Finale verpasst haben, wollten die Kinder diesmal mehr.

    Die Vorrunde wurde mit 13 Siegen und 5 Niederlagen gewonnen. Damit waren die Kinder auf Platz 1 in ihrer Gruppe und damit im Halbfinale.

    a-vorrunde

    Nun ging es um die ersten vier Plätze. Im Halbfinale gewannen die Burgschüler mit 4 Siegen und zwei Niederlagen.

    a-finna-jesperjustus-basti

    Der Einzug ins Finale war gelungen, doch da mussten sich die Hegnacher Tenniskinder knapp den Kindern aus Beinstein geschlagen geben.

    Trotzdem: Platz 2 bedeutet eine Runde weiter und die Burgschulkinder können sich dann in Stammheim am 29.April mit den 16 besten Mannschaften aus ganz Nord-Württemberg messen.

    a-silbermedaille-trikot

    Gratulation unseren tollen Tenniskindern und vielen Dank den Eltern, die Fahrdienste geleitet haben.

    Vielen Dank vor allem auch Frau Hammesfahr und Frau Häfner, die mit den Kindern trainiert haben.

    Für Hegnach spielten:

    a-silbermedaille

    Finn Hammesfahr, Sebastian Häfner, Jesper Monson, Justus Hilbig (er hat alle Spiele gewonnen!)

    Heinz Kauffeldt

    scan10272-neuneu2

    Waiblinger Kreiszeitung vom 3.4.2014


    Kommentare sind deaktiviert.