Soziale Kompetenz, Lernkompetenz und Chancengleicheheit
RSS icon Email icon Home icon
  • Bundesjugendspiele Schwimmen an der Burgschule Hegnach

    Geschrieben am Juli 16th, 2014 hk Keine Kommentare

    Unsere dritten und vierten Klassen trugen in diesem Jahr wieder die Bundesjugendspiele im Schwimmen aus.

    Dieser Wettkampf wurde während des regulären Unterrichts klassenintern durchgeführt.

    Die Kinder der Klassenstufe 3 mussten je 25m Brust- und Rückenlage schwimmen und sich im Streckentauchen messen.

    Maximal war die Höchstpunktzahl 45 zu erreichen.

    In diesem Jahr wurde diese Punktzahl gleich zweimal erreicht, genau wie im Vorjahr. Daher eine besondere Gratulation für Lea Natanni und Conrad Hennig. Dafür bekamen die beiden natürlich die Goldmedaille.

    Aber Jesper, Felix und Aaron, Rose-Maria und Saskia sind auch sehr nahe an der Höchstpunktzahl. Weiter so!

    a3-kinder-klasse-3-2

    In der Klassenstufe 4 ist der Wettbewerb erheblich schwerer, denn die Kinder müssen da außer Streckentauchen doppelt so weit schwimmen, wie in Klasse 3, nämlich je 50m Brust- und Rückenlage. Daher ist es sehr schwierig, die Höchstpunktzahl von 45 zu erreichen. In diesem Jahr ist das keinem Kind der Burgschule gelungen. Ben Hellstern (43 Punkte) und Cedric Roos (42 Punkte) waren am nächsten dran.

    a2-kinder-klasse-4

    Insgesamt gab es 12 Ehrenurkunden. 8 davon gingen an die Klasse 3b, die damit die erfolgreichste Schwimmklasse der Burgschule 2014 ist

    Im Folgenden die restlichen Ergebnisse:

    Gold

    Silber

    Bronze

    3

    Mädchen

    45 P : Lea Natanni

    44 P: Rose-Maria Westhäußer,

    Saskia Wettlaufer

    Jungen

    45 P: Conrad Hennig

    44,5 P: Jesper Monson

    44 P: Felix Dannenbauer,

    Aaron Keller

    4

    Mädchen

    36,5 P: Franziska Storz

    36 P: Carla Bräuninger

    35 P: Lana van Egmont

    Jungen

    43 P: Ben Hellstern

    42 P: Cedric Roos

    39 P: Philipp Hertenberger

    Wir gratulieren allen Kindern, die auf dem Treppchen standen.

    Aber auch die Kinder, die keine Spitzenschwimmer sind, haben Spaß am Schwimmen und wir hoffen, dass unser Hegnacher Hallenbad weiterhin erhalten bleibt, denn es gehört so zu Hegnach, wie der Hochwachturm zu Waiblingen.

    Heinz Kauffeldt

    Kommentare sind deaktiviert.