Soziale Kompetenz, Lernkompetenz und Chancengleicheheit
RSS icon Email icon Home icon
  • VERNISSAGE – Kunstprojekt mit der Klasse 4b und Frau Sonntag von der Kunstschule

    Geschrieben am März 19th, 2015 hk Keine Kommentare

    0-katharina-mani

    Nach der Buchvorlage „Es muss auch kleine Riesen geben“ von Irina Korschunow, entstanden in den letzten Schulwochen individuelle Kunstwerke. Frau Sonntag begleitete uns während der Schaffenszeit mit Rat und Tat. Herzlichen Dank!

    Die Schüler fertigten liebevoll und voller Elan ihre Gegensatzpaare aus Pappmache und Ton an.

    0-aaron0-amelie

    Die Vernissage bot einen schönen Rahmen, um die Kunstwerke in gerechter Form zu würdigen.

    Viele Eltern, Geschwister, Omas und Opas folgten der Einladung. Linus begrüßte mit einer kurzen Rede die Gäste und kündigte die musikalische Einleitung an.

    Zwei passende Lieder unter der Begleitung von Herrn Kauffeldt eröffneten die Ausstellung. Gefolgt von Saskias Vorspiel auf der Klarinette. Den Abschluss bildeten Rina und Parisa, die jeweils ein Stück auf dem E-Piano vorspielten.

    Nun war offiziell die Ausstellung eröffnet. Die Schüler präsentierten voller Stolz den Gästen ihre Kunstwerke.

    0-ensar0-jesper0-lea0-linus0-lukas0-parisa0-pascal0-rohin0-rose-maria0-sakia0-sophie0-teli

    Vorschaubilder bitte anklicken, dann werden sie groß

    Alle waren sich am Abend einig - es war ein wunderbarer Nachmittag und Abschluss des Kunstprojektes.

    0-selina21

    Kerstin Martini-Neidlinger

  • Besuch der 1. Klassen in der Stihl Galerie - ‘Papier - Fashion’

    Geschrieben am März 15th, 2013 hk Keine Kommentare

    1-ausstellung1

    Unglaublich, was man alles für Kleidungsstücke aus Papier machen kann. Die Kinder waren beeindruckt von der Vielzahl an Möglichkeiten, die in der Stihl-Galerie gezeigt wurden. Von der Unterhose überAnzüge und Minikleider bis hin zum Wintermantel gab es da vieles zu bestaunen und zu bewundern.

    1-ausstellung2

    Klar, dass die Kinder sich  im anschließenden Workshop darauf freuten, selbst ein’Fashion-Kunstwerk’ aus Papier zu gestalten.

    1workshop11workshop21workshop31workshop41workshop51workshop8

    Die entstandenen Hüte aus Zeitungspapier. Seidenpapier und Kleister waren auch farbenfroh und phantasievoll gestaltet.

    1pras11pras21pras31pras4

    Einmütiges Urteil der Kinder: Stihl-Galerie, da gehen wir wieder hin!

  • Klasse 1 a und 1 b in der Stihl-Galerie

    Geschrieben am November 23rd, 2012 hk Keine Kommentare

    Emil Nolde für Erstklässler?- Kaum vorstellbar!

    a14

    Aber unseren netten Führerinnen durch die Ausstellung ist es gelungen, die Erstklässler zu fesseln und sie anzuregen, im anschließenden Workshop richtige Kunstwerke  zu erstellen.

    a27

    Erst Monotypie und dann aquarellieren - wie der große Meister

    a34

    Ist meine Druckplatte ok?

    Hinterher muss man alles wieder sauber machen!

    Hinterher muss man alles wieder sauber machen!

    Einstimmiges Urteil der Erstklässler: Stihl-Galerie…wir kommen wieder!

  • Muttertag - kreative Herzchen

    Geschrieben am Mai 9th, 2012 hk Keine Kommentare

    a1

    Die Kinder der vierten Klassen haben unter der Anleitung von Frau Neudert wunderschöne Herzchen für ihre Mamas aus Sperrholz ausgesägt und bunt gestaltet.  Es wäre schade, würde man sie nicht hier präsentieren.

    a2

    a3a4a5a6Na, habe ich zu viel versprochen? Manche sehen so aus, als hätte Herr Hundertwasser mitgeholfen.

    Heinz Kauffeldt

  • Der Burgschulhof erstrahlt in neuem Glanz

    Geschrieben am November 16th, 2008 admin Keine Kommentare

    bauwagen

    Die Eltern von Burgschulkindern sind wirklich fleißig. 

    In kürzester Zeit haben sie geholfen, unseren Schulhof neu zu bemalen, denn wir wollten, dass nicht nur unsere Schule saniert ist, sondern auch unser Pausenhof.

    Seit der letzten Malaktion waren nun schon 10 Jahre vergangen.

    Am Mittwoch ging es los.

    Zuerst musste der Schulhof gründlich gesäubert werden. Das erledigte die Kehrmaschine. Anschließend wurde der Schulhof mit von den Eltern fachmännisch geführten Hochdruckreinigern behandelt. Die Spiele und die Bahnhofschienen wurden danach mit Kreide vorgezeichnet. Am Samstag wurde fleißig gemalt und gepinselt, und jetzt erstrahlt der Schulhof in neuem Glanz.

    Leider wurden wir nicht ganz fertig, denn die Farbe ging aus, so dass einige Dinge noch fertig gemalt werden müssen. Die Kinder haben sich am Montag sehr über den bunten Schulhof gefreut. Die Spiele wurden sofort angenommen und unsere Kinder haben viel Spaß mit den Schienen, der Farbenschnecke, der Raupe Nimmersatt, dem Himmel- und Hölle-Spiel, und und und …

    Wir danken

    • allen fleißigen Helfern aus der Elternschaft 
    • den Lehrern, die natürlich auch alle mitgeholfen haben
    • Frau Schnepf, die tapfer gegen das fallende Laub gekämpft hat
    • der Stadt Waiblingen, die den Verkehrsplatz neu bemalt hat

    Wir freuen uns auch über den Bauwagen, der jetzt auf unserem Schulhof steht. 

    Er beherbergt die Pausenspielsachen für die Kinder der Burgschule und die Gerätschaften für die Leichtathletik.

    Wir danken dem Förderverein, der den Bauwagen besorgt, ihn innen und außen gereinigt hat und ihn phantasievoll und kindgemäß bemalen ließ.

    Danke auch der Fa. Züblin für den Bauwagen und der Fa. Stettner, die den Untergrund und  den Zugang zum Bauwagen mit Steinen und Treppen gestaltet hat. 

    Heinz Kauffeldt